Gemeinde Muckendorf-Wipfing
Grafik: Monika Kupka, "die umweltberatung"
Grafik: Monika Kupka, "die umweltberatung"

Lang lebe die Waschmaschine! Tipps zum Kauf und nachhaltiger Nutzung von Waschmaschinen

Damit eine Waschmaschine lange hält, ist Sorgfalt beim Kauf und Gebrauch gefragt. Im neuen Infoblatt „Langlebige Waschmaschinen“ hat “die umweltberatung” gemeinsam mit Fachleuten des Reparaturnetzwerks Wien Tipps zusammengestellt: für die Auswahl im Geschäft und für den schonenden Gebrauch und die Pflege der Waschmaschine.

“Eine Waschmaschine wiegt rund 70 Kilogramm, bei ihrer Herstellung werden jedoch rund 1.400 Kilo Material verbraucht. Sie nach wenigen Jahren zu entsorgen ist daher eine Ressourcenverschwendung. Dies ist auch der Grund, warum der Ersatz von älteren, funktionstüchtigen, weniger energieeffizienten Geräten durch neuere energieeffizientere nur in seltenen Fällen einen Umweltvorteil bringt. Beim Neukauf ist es am besten, ein langlebiges Produkt zu wählen und die Maschine schonend zu nutzen. Dabei wollen wir die KonsumentInnen mit dem neuen Infoblatt unterstützen“, sagt Johanna Leutgöb, Ressourcenexpertin von “die umweltberatung” und reagiert dabei auf zahlreiche Anfragen nach Empfehlungen für langlebige Geräte.

Beim Kauf einer neuen Waschmaschine Kriterien der Langlebigkeit zu beachten, bringt‘s: Das Gerät funktioniert viele Jahre und ist bei einem Defekt gut reparierbar. Einige der Tipps: Waschmaschinen mit beschriftetem Wahlschalter oder Tasten sind weniger fehleranfällig als jene, wo das Programm nur mit einem Display angezeigt wird. Wenn es nur ein Display gibt und dieses ausfällt, ist die Maschine nicht mehr bedienbar. Ein Flusensieb („Grobteilefalle“) muss vorhanden sein und sich an der Vorderseite befinden. Der Türverschluss muss mechanisch entriegelt werden können.

Tipps für den schonenden Betrieb: Um Schimmelbildung im Gerät zu vermeiden ist es besser, die Waschmaschinentüre geöffnet zu lassen, wenn die Maschine nicht verwendet wird. Zur Schonung der Wäsche und des Trommellagers empfehlen die Reparateure, keine höhere Schleuderdrehzahl als 1.200 Umdrehungen pro Minute zu wählen. In Regionen mit hartem Wasser, also ab 16° dH, ist regelmäßiges Entkalken notwendig. Eine Anleitung dazu und viele weitere Tipps enthält das neue Infoblatt.

Das 4-seitige Infoblatt “Langlebige Waschmaschinen” gibt es hier…