Gemeinde Muckendorf-Wipfing

Bischofsvisitation in der Pfarre Zeiselmauer

Hohen Besuch konnte am 25. Mai die Pfarre Zeiselmauer empfangen. Bischof DDr. Klaus Küng hatte sich zur Generalvisitation angekündigt. Die letzte Visitation der Pfarre war vor 15 Jahren, damals kam Dr. Kurt Krenn zu Besuch.

Bischof Küng wurde feierlich von Pfarrer Marian Lewicki, Diakon Lorenz Denner, Bürgermeister Eduard Roch sowie vom gf. Obmann des Pfarrgemeinderates Hannes Androsch begrüßt. Die Blaskapelle Boubela-Wychera spielte auf, die Dorfschwalben sangen ein Lied und Kinder der Jungschar überreichten einen Blumenstrauß. Auch eine Abordnung des Österreichischen Kameradschaftsbundes und die Kommanden der Feuerwehren Zeiselmauer und Muckendorf-Wipfing waren angetreten.
In der Predigt der Bischofsmesse rief Bischof Küng die Gläubigen auf, Gottes Liebe in unsere Familien und zu unseren Mitmenschen hineinzutragen, besonders zu unseren Kindern und Jugendlichen, die unsere Zukunft sind. So wie damals die Apostel, gestärkt durch den Heiligen Geist, als Zeugen der Liebe Gottes in die Welt gesandt worden sind, sind wir Christen heute gerufen, dasselbe zu tun. Jesus selber gibt uns den Mut und die Kraft dazu, er ist die Quelle lebendigen Wassers, aus der wir schöpfen können.
Nach der Mittagsrast wurde der Bischof in der Kapelle Muckendorf von Bürgermeister Hermann Grüssinger und der Obfrau der Kapellengemeinschaft, Claudia Feigl-Sturmlechner, willkommen geheißen. Hier feierte der Bischof mit den zahlreich erschienenen Besuchern eine sehr stimmungsvolle Maiandacht, in der er auf die Wichtigkeit des Gebetes und die Bedeutung der Muttergottes, die auch unsere liebende Mutter ist und uns zu Jesus führt, hinwies. Die Andacht wurde musikalisch vom Harmonika-Stammtisch Muckendorf umrahmt.
In Wipfing begrüßte der stv. Obmann des Pfarrkirchenrates, Karl Schißler jun, den Diözesanbischof vor der Kapelle. In der Andacht gratulierte DDr. Klaus Küng sechs Jubelpaaren des Jahres 2017 zum 25. (Silbernen), 40. (Rubin-) bzw. 50. (Goldenen) Hochzeitstag und wünschte ihnen auch für die weitere Zukunft Gottes Segen. Eindrucksvoll vermittelte er die große Bedeutung und den hohen Wert der Ehe.
Zum Abschluss luden die Kapellengemeinschaft und die Dorferneuerung Wipfing zu Getränken sowie zu Kaffee und Kuchen in das Vereinshaus ein, wo dieser Festtag in angenehmer Atmosphäre ausklang.
Die anwesenden Pfarrmitglieder konnten Bischof Küng als ausgesprochen warmherzigen, offenen Priester kennenlernen, der die Liebe zu Gott und den Menschen glaubwürdig ausstrahlt. Die Begegnung mit ihm war eine bereichernde Erfahrung, eine Bestätigung und neue Aufforderung, den Weg mit Jesus weiter zu gehen und seine Liebe und seinen Frieden im Alltag zu leben.

Zu den Fotos…_c__otto_sibera_bischof_ddr._k__ng_38.jpg _c__otto_sibera_bischof_ddr._k__ng_31.jpg _c__otto_sibera_bischof_ddr._k__ng_14_1.jpg