Gemeinde Muckendorf-Wipfing
Schmackhaftes aus Wildpflanzen
Schmackhaftes aus Wildpflanzen

Frühlingsfit mit frischen Wildpflanzen

Bei der Exkursion am 21.04.2018 erfuhren die Teilnehmer/innen wieder viel Wissenswertes von der Kräuterpädagogin Veronika J. M. Hackl und zudem erlebten sie auch eine besonders angenehme Wanderung durch die Muckendorfer Au, entlang des Traversenwassers, wo die ungewöhnlich warme Witterung gut erträglich war.

Die Natur hat jetzt schon sehr viel zu bieten, so z. B.

  • die Blütenknospen des Bärlauchs (die Blätter sind jetzt schon zäh und nicht mehr sehr aromatisch),
  • Brennessel zur Entschlackung und Kräftigung, als Spinat, Suppe,
  • Gänseblümchen in Salat und Suppe,
  • Giersch in Salaten, Aufstrichen, Suppen, Aufläufen
  • Gundelrebe in Salaten, als Würzkraut für Suppen, Aufstriche, Soßen
  • Knoblauchrauke aufs Butterbrot, Tee zum Gurgeln bei Zahnfleischproblemen, Halsschmerzen
  • Löwenzahn, Schöllkraut, Vogelmiere, Hopfen, Hirtentäschl, Birke

Zum Abschluss konnten sich die Teilnehmer/innen ihr persönliches Kräutersalz herstellen und zur Stärkung gab es frisches Brot mit einem Kräuteraufstrich aus Wildkräutern und mit einem Kräutersträußchen aromatisierten Apfelsaft.

Im mitgelieferten Handout gibt es einige weitere Rezepte für 9-Kräutersuppe, Kräuter-Limonade, Oxymel, Frühlingskräuter-Sirup, Bärlauch-Kapern und Knoblauchsrauken-Essig zu finden, die zum Ausprobieren anregen.

Gundelrebe Hopfenspitzen Knoblauchsrauke