Gemeinde Muckendorf-Wipfing
Start des Rote Nasen Laufs
Start des Rote Nasen Laufs

Gemeinsamer Gesundheitstag in Königstetten am 05.05.2018

Die Nachbargemeinden Königstetten, Muckendorf-Wipfing, Tulbing und Zeiselmauer-Wolfpassing veranstalten reihum jedes Jahr einen Gesundheitstag für die Bevölkerung aller dieser Gemeinden.

Heuer war Königstetten an der Reihe und die GGRin und Arbeitskreisleiterin der Gesunden Gemeinde Königstetten Corinna Staubmann hat mit ihrem Team eine großartige Veranstaltung auf die Beine gestellt. Sie konnte Bürgermeister Roland Nagl, Vbgm. Christian Eilenberger aus Königstetten, Vizebgm. Michael Weber und Sabine Ludwig aus Zeiselmauer-W., Vbgm.in Anna Haider aus Tulbing, und Irmgard Ranharter aus Muckendorf-W. begrüßen. Der “Hausherr” Bgm. Roland Nagl begrüßte ebenfalls alle Anwesenden, lobte die gute Organisation und wünschte der Veranstaltung viel Erfolg.

Man konnte sich an vielen Info-Tischen über die unterschiedlichsten Gesundheitsangebote informieren (Gesundheitsstraße, Ismakogie – Bewegung im Alltag, durch dick und dünn (Tut gut), TCM, Atlas-Energetik, Seh- und Hörtest, Büchertisch, präventive Energetik, Küchenexperimente, Gesundheitsquiz, Informationsstand der Gemeinden, ganzheitliche Naturfriseurin), sich bei Vorträgen viele interessante und nützliche Tipps holen, sich am Stand des Elternvereines der Volksschule ein gesundes Müsli zusammenstellen oder andere gesunde Köstlichkeiten verkosten. Es gab ein “Schau-Kochen” mit Eva Hagl-Lechner, Fitness-Tests, eine “Gesundheitsstraße”, Hör- und Sehtest u.v.m.

Der Österreichische Alpenverein Königstetten organisierte von 10 bis 13 Uhr einen Rote Nasen Lauf, an dem 104 Personen teilnahmen, der Erlös kommt ganz den Roten Nasen Clown Doctors zugute.

Zum Abschluss gab es auch noch eine Verlosung von zahlreichen Kräutertöpfchen, Gutscheinen und Geschenkkörben, über welche sich die GewinnerInnen sehr freuten.

Und auch die Läuferinnen und Läufer des Rote Nasen Laufs (Erwachsene und Kinder separat) mit den meisten Kilometern durften sich über Pokale und Siegerurkunden freuen.

Foto: Monika Gutscher/NÖN