Gemeinde Muckendorf-Wipfing

Klimastaffel – die längste klimafreundliche Österreich-Rundfahrt des Klimabündnis

– machte am Montag, 27.06.2011 von 16.15 bis 17.30 Uhr im Haus der Generationen Station in Muckendorf.

Von unserer Nachbargemeinde Königstetten kommend traf am Montagnachmittag eine ca. 40 Personen starke Radlergruppe im Muckendorfer Haus der Generationen am Sportplatz ein. Sie bestand aus 12 TeilnehmerInnen der Klimastaffel (darunter auch eine Delegation aus Tschechien, Kreis Vysocina), die durch Niederösterreich unterwegs waren, aus Königstetter RadfahrerInnen aller Altersgruppen (auch frischgebackene BesitzerInnen des Radführerscheines waren darunter) und aus einer Gruppe Muckendorfer und Wipfinger RadlerInnen, die in Königstetten zur Klimastaffel gestoßen waren.

Bgm. Hermann Grüssinger begrüßte alle herzlich und Delegationssprecher Thomas Wackerlik vom Klimabündnis erklärte, dass die Klimastaffel aufmerksam machen soll auf das große Einsparungspotential an Treibhausgasen durch die Verwendung des Fahrrades für kurze Alltagsfahrten. Anschließend übergab der Königstettner Vbgm. Christian Eilenberger aus dem mitgebrachten „Klimarucksack“ eine von Kindern der Volksschule Königstetten aus Ton gefertigte Sonne an Bgm. Grüssinger und Vbgm. Leopold Laber überreichte dem Delegationssprecher für den „Klimarucksack“ einen Solarradler (= mit Sonnenenergie betriebener, strampelnder Radfahrer). Eine Abordnung der Sängerrunde Muckendorf sang das MuWi-Energielied, das der Muckendorfer Peter Kohl getextet und komponiert hat.

Der populäre radfahrende Arzt Dr. Klaus Renoldner aus dem Waldviertel (früher auch in Afrika und Lateinamerika tätig und Zeuge von Urwaldrodungen) überzeugte dann sein Publikum mit überwältigenden Argumenten von der Sinnhaftigkeit und Notwendigkeit des “Integriertem Radfahrens”, womit er die tägliche Verwendung des Fahrrads als umweltfreundlichstes Verkehrsmittel, integriert in Arbeit und Besorgungen und zugleich Erholung, Gesundheit und kreativitätsfördernde Entspannung meint (mehr unter www.renoldner.eu).

Wer wollte, konnte sich an einem Klimaquiz beteiligen, bei dem man interessante Preise gewinnen kann (Einsendeschluss 4. Juli!).

Bgm. Grüssinger verabschiedete die Klimastaffel-Delegation, die mit der Bahn weiter nach Wien fuhr, um dort das Klimastaffel-Symbol und die Klimastaffel-Botschaft an einen Wiener Bezirksvorstand zu übergeben. Die restlichen Gäste der Veranstaltung konnten sich noch an einem leichten Brötchen- und Kuchenbuffet laben und ihre Gedanken zum gehörten Vortrag austauschen.

Zur Klimastaffel:
Ab 19. Juni führte die Klimastaffel bereits zum elften Mal zwei Wochen lang durch 50 Gemeinden in ganz Österreich. 1.500 km wurden mit dem Fahrrad, Skates, der Bahn oder anderen klimafreundlichen Fortbewegungsmitteln zurückgelegt. In kurzen Etappen ging es gemütlich von Gemeinde zu Gemeinde. Der Spaß stand auch in Muckendorf-Wipfing im Vordergrund. Klimaschutz zum Essen gab es beim leichten salzigen und süßen Buffet, an dem sich die TeilnehmerInnen für die Weiterfahrt Wien stärken konnten.

Hier einige Fotos:

1vorstellung-klimastaffel.jpg 2.uebergabe_symbol-koenigstetten.jpg 3.uebergabe_symbol-muwi.jpg 4energielied.jpg 5dr.renoldner.jpg 6tschech.delegation.jpg